„Mythos Soletti“, ein Projekt an der NMS 2 Feldbach unter der Leitung von Pädagogin Angelika Fussi, spannte einen Bogen von der Entstehung eines Solettistangerls bis zur Entwicklung eines Objet D´Art – eines Kunstwerks in Form einer Präsentierschale für Kellys Produkte. Begeistert kreierten die Schüler in mehreren Workshops Party-Snacks aus Kellys Produkten. Mit Dipl.-Päd. Guido Kowatsch erstellten sie die Vorgangsbeschreibungen. In einem Workshop wurden die Schüler/-innen aufgefordert, ihre Kreativität in Ob´jet Arts aus Soletti auszudrücken. Diese aus Soletti hergestellten Objekte wurden in der Kunstgießerei Loderer in Messing abgegossen.

Unter fachkundiger Anleitung durch Ing. Franz Kutschi feilten, schmiergelten und politierten die Schüler/-innen in der Schule ihre Kunstwerke zur endgültigen glänzenden Gestalt. Nun galt es nur noch die Gefäße mit Solettis zu füllen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Kunstguss erlebten die Schüler/-innen bei einer Exkursion in die Kunstgießerei.

Das Solettistangerl wurde im Chemieunterricht analysiert. Mit den Inhaltsstoffen Natriumchlorid, Sacchariden sowie Back-und Treibmittel beschäftigten wir uns näher. Demo-Versuche und Schülerversuche wurden mit diesen Stoffen durchgeführt, wie zum Beispiel der Bau einer Eismaschine, die Prüfung der Leitfähigkeit von NaCl und die Sichtung von Chlorophyll mittels der Kreidechromatographie. Die Demonstration der Löslichkeit von CO2 in Wasser mit „dem Zaubertablettenversuch“ war sehr eindrucksvoll. Neben vielen weiteren Experimenten wurden verschiedene Kristalle (NaCl, Kupfersulfat…) unter dem Mikroskop betrachtet. Neu waren die Nachweisreaktionen von Stärke und Glucose für die Schüler/-innen. Mit der zu Maische vergorenen Frucht wurde bei der Destillation Alkohol hergestellt.

Beim Besuch und der Besichtigung des Werkes der Firma Kelly in Feldbach erhielten die Schüler/-innen viele Knabbereien als Geschenk.

 „Soletti, immer dabei“ hat unser Projekt begleitet.

Den Sonderpreis konnte Frau Dipl.-Päd Angelika Fussi in Salzburg entgegen nehmen. Dieser Preis brachte 1700 Euro (Projekthilfen und Gutschein VWR) für den Chemieunterricht.

  • Soletti1
  • Soletti2
  • Sonderpreis NMS2 Angelika Fussi